Mittwoch, 29. Mai 2013

Rote Bete aus dem Backofen - der Beginn einer großen Liebe


Inspiriert vom Inhalt meiner Gemüsekiste und einem Rezept im wunderschönen Blog der "Küchenchaotin" (http://kuechenchaotin.de/rote-bete-ofen/)  habe auch ich beschlossen, meine kleine Affäre nicht mehr länger geheim zu halten und mich heute öffentlich zu meiner neuen Liebe zu bekennen: Rote Bete!

Frisch aus der Erde und dann aus dem Ofen schmeckt sie super lecker und hat wirklich nichts mit diesen geriffelten, süß-sauer eingelegten Grausamkeiten aus dem Glas gemeinsam, die man z.B. gerne in Skandinavien als Standardbeilage zu wirklich jedem Essen und in jedem Salat reicht.


Bei der Zubereitung empfiehlt es sich allerdings, Gummihandschuhe zu tragen, denn die rote Bete färbt alles innerhalb von Sekunden signalrot ein - und zwar nicht nur von außen, sondern auch von ...ähm....innen - wenn ihr wisst, was ich meine.... also wundert euch am nächsten Morgen nicht: Ihr habt weder spontan eure Tage bekommen noch Darmkrebs, sondern einfach einen romantischen Abend mit eurer neuen Geliebten Rote Bete verbracht. 


Und so zaubert ihr die Backofenbete (für ca. 2 Personen):

500 g frische Rote Bete mit der Gemüsebürste schrubben (nicht schälen!) und den Wurzelansatz entfernen. Längst Vierteln oder Achteln und mit 2 EL Brat-Olivenöl, 2 EL Balsamicoessig, 1 EL Agavensirup, Salz, Pfeffer und den abgezupften Blättern eines frischen Rosmarinzweiges vermischen.

In eine kleine Auflaufform geben und für ca. 1 - 1,5 Stunden bei 180 Grad im Backofen garen. Dabei zwischendurch immer mal wieder wenden. Oder in Alufolie packen und auf den Grill legen. Pur genießen oder als Beilage zu anderen veganen Gerichten reichen. 


...und ab in den Ofen

Kommentare:

  1. Ich liebe rote Beete <3 Aber ich mag auch gern die ihhh-Beete ausm Glas *g* Aber die gibt's eher selten.

    LG Melea

    AntwortenLöschen
  2. Große Rote-Bete-Liebe! Besser gehts nicht. Schön, dass ich mit meiner Vorliebe doch nicht so alleine bin, wie alle immer tun ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...