Montag, 16. September 2013

Veganes Sonntagsfrühstück im Café „Dicke Lilli, Gutes Kind“



Vor nun schon fast einem Jahr wurde das gemütliche Vintage-Café „Dicke Lilli, gutes Kind“ an der Ecke Gaustraße / Breidenbacherstraße eröffnet und hat sich seitdem zu einer äußerst beliebten Frühstücks- und Kaffeeklatsch-Location in der langsam immer szeniger werdenden Gaustraße entwickelt. Von Anfang an gab es ein veganes Angebot in Form von Sojamilch, Kuchen und Muffins, das dann sehr bald durch veganes Frühstück ergänzt wurde. Auch viele Tagesgerichte sind mittlerweile vegan oder können zumindest leicht veganisiert werden.

Das vegane Frühstück, das es bislang leider nur sonntags gibt*, besteht aus einer Portion Tofu-Rühr“ei“ bzw. –Scramble, Kicherbsen-Hummus, Erdnussbutter oder Marmelade, Margarine, Brot und einer kleinen Salatbeilage.

Bei unserem ersten veganen Testfrühstück im Dezember 2012 fielen die Tofu-Scramble-Portionen noch recht überschaubar aus und wurden neben einer (sehr leckeren) Oliventapanade und Margarine lediglich von einer einsamen Scheibe Brot begleitet.


Große Portion Tofu-Scramble Dezember 2012....
Beim erneuten Testlauf letzten Sonntag bot sich dann aber schon ein ganz anderes Bild: Nun türmte sich ein großer Haufen kräftig gewürzter und schön fettiger Tofu-Scrambles auf dem Teller, begleitet von einem Brotkorb und reichlich gefüllten Hummus- und Erdnussbutter-Schälchen. 
 
......Tofu-Scramble September 2013

Außerdem gab es zum Entzücken der veganen Testesser-Runde auch vegane Pancakes mit Bananen und einer reichhaltigen Schoko-Sosse mit karamellisierten Walnüssen. Die ganz tapferen Esser bestellten hinterher dann noch einen mega-schokoladigen, saftigen Schokokuchen  - den veganen Käsekuchen haben wir dann aber leider nicht mehr geschafft....
Pancakes mit Bananen und Schokolaaaade!


....und noch mehr Schokolade - yummie!
Dazu noch Sojaccino und ein leckeres Perlweinchen vom Winzer - und schon waren wir alle im 7. Himmel! Satt und zufrieden fläzten wir auf dem Oma-Sofa, schauten durchs schöne Jugendstilfenster den Mainzer Provinz-Hipsters auf der Gaustraße beim Flanieren zu und dachten uns: Wer braucht schon Berlin?


Das vegane Tofu-Scramble und veganer Kuchen ist jeden Sonntag erhältlich*, oft gibt es auch besagte Pancakes. Die Preise liegen so zwischen 6 – 9 Euro. Ab einer Gruppengröße von 6 Personen kann man sogar einen Tisch reservieren – was sich insbesondere sonntags auch empfiehlt.

*NACHTRAG, 22.10.2015: Das vegane Frühstück hat es inzwischen auf die reguläre Karte geschafft und ist nun jeden Tag erhältlich, juhuu! Die Pancakes gibt es aber weiterhin leider immer noch nur sonntags....


Vegans Welcome!




https://www.facebook.com/dickelilliguteskind
http://www.dickelilliguteskind.de/

Ecke Gaustraße / Breidenbacher Str. 9

Mo Ruhetag
Di – Do 9:00 – 22:00
Fr 9:00 – 24:00
Sa 10:00 – 24:00
So 10:00 – 18:00

hello@dickelilliguteskind.de

Kommentare:

  1. Haha, was für ein Café-Name :) Wie sind die denn da drauf gekommen? An der Portion hat sich wirklich einiges geändert, richtig gut, wahrscheinlich haben sie auch gemerkt, dass es gut ankommt :)

    Sehr schöner Bericht, liebe Luni :) Und erst die Schokolaaade..jammy!

    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich glaube, ich habe irgendwo in einem Stadtmagazin gelesen, dass der Name einem Buchtitel entnommen wurde, und zwar Lilli Palmers 1974 erschienenen Lebenserinnerungen - habe aber keine Ahnung was Lilli Palmer mit dem Café zu tun hat...die Mainzer sagen inzwischen nur noch "Geh'n mer in die dick' Lilli?" :)

      Habe mir gerade mal wieder deinen Blog angeguckt - soo schöne Fotos! *seufz*. Vielleicht gönne ich mir zu Weihnachten auch mal ne ordentliche Kamera...

      Liebe Grüße, Luni

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...